Spezial-Führung durch den

"KREUZGANG DES CHORHERRENSTIFTES KLOSTERNEUBURG"
mit Mag. Alexander POTUCEK
am 16. Jänner 2015


Bild 1
Sala Terrena, Obfrau Dr. SPECHT begrüßt
die bereits zahlreich erschienenen Gäste, ...
Bild 2
... an die sich auch Mag. POTUCEK mit
einführenden Worten wendet.
Bild 3
Ein kurzer Abriss der Baugeschichte der
Basilika erleichtert den Historien-Einstieg,...



Bild 4
... der mit dem Betreten der Kirche
auch alsbald stattfindet.
Bild 5
Nach Erläuterung der baulichen Entwicklung
von Hauptschiff und Seitenkapellen ...
Bild 6
begibt man sich überwältigt von der
barocken Pracht in Richtung Krypta,...



Bild 7
... die über einen Stiegenabgang links neben
dem Michaelaltar mühelos erreicht wird.
Bild 8
Nachdem alle Besucher im
Kreuzgang eingetroffen sind ...
Bild 9
... kann Mag. POTUCEK mit dem
Kernteil der Führung beginnen.



Bild 10
Der Weg führt zuerst durch den
südlichen Gangteil, ...
Bild 11
... vorbei an eindrucksvollen Kapitellen
aus dem 13. Jahrhundert..
Bild 12
... zu einer Pieta von Lorenzo Matielli.
Nun Grablege von Kanzler Andreas Plank



Bild 13
Die Führung verläßt dann den Südflügel
und setzt sich ...
Bild 14
... im östlichen Teil des Kreuzganges
weiter fort.
Bild 15
Hier grenzt auch die Leopoldskapelle im
ehemaligen Kapitelsaal des Stiftes an ...



Bild 16
... mit dem berühmten Verduner Altar, dem
Reliquienschrein u. Glasfenstern (14. Jhdt.)
Bild 17
Die Fresken an der Decke zeigen Wunder
von Leopold III (Heiligsprechung !) ...
Bild 18
... wobei auf einem noch die originale
Verglasung dargestellt ist.



Bild 19
Die Führung bewegt sich nun weiter
durch den Ostteil des Kreuzganges ...
Bild 20
... vorbei an den Glasfenstern, die das
"Kreuzgartl" umranden ...
Bild 21
... und manchmal, wenn eines geöffnet ist,
den Blick in den inneren Garten freigeben.



Bild 22
Hier am Übergang zum Nordflügel
ist ein relativ seltenes, ...
Bild 23
... fünfteiliges Rippengewölbe zu sehen, ...
Bild 24
... ein eingemauertes Florenkapitell
und ein Fabelwesen, ...



Bild 25
... das allerdings mit dem Glas in der Hand
einen eher gemütlichen Eindruck hinterlässt.
Bild 26
Von ornamentalen Fresken umrahmte
Dormitoriumsfenster ...
Bild 27
... bezeugen Kunstsinn und -fertigkeit
des Malers um etwa 1330.



Bild 28
Danach bewegt sich der Besucherstrom
vom Nordteil in den Westflügel ...
Bild 29
... wo sich ein Durchgang befindet,
der in das Lapidarium des Stiftes führt.
Bild 30
Die römischen Grabsteine (2/3.Jhdt) fanden
sich in der mittelalterlichen Bausubstanz ...



Bild 31
... aus der auch der imposante
römische Adler stammt.
Bild 32
Von dort gelangt man durch einen
weiteren Gang in den sogenannten ...
Bild 33
... "Seilerkeller", in dem sich ein
Holz-Modell des wahrscheinlich ...



Bild 34
... ursprünglichen Aussehens des
Chorherrenstiftes befindet.
Bild 35
So endet diese schöne, hochinformative
Spezial-Führung ...
Bild 36
... wie schon öfter ähnliche
Veranstaltungen vorher ...



Bild 37
... wieder einmal bei einem netten Umtrunk
mit alten Freunden und Bekannten.
Bild 38
Als es aber dann am Ende doch
Abend geworden war, ...
Bild 39
... schauten 900 Jahre Chorherrenstift
freundlich auf uns nieder .



Fotos und Gestaltung:
DI. Heinz Köfinger, DI. Dr. Friedl Herman