Führung durch den
Jüdischen Friedhof
Klosterneuburg, Holzgasse

mit Frau Mag. Barbara WEISS

am 20. Mai 2016


Bild 1
Am Nachmittag um 16 Uhr warten die ersten
Gäste am Gatter zum Friedhofsaufgang, ...
Bild 2
... überwinden den Steilhang zum
Friedhofseingang ...
Bild 3
... und harren schließlich in beachtlicher
Menge der Öffnung des Portals, ...



Bild 4
... welches Ereignis auch wie
erwartet alsbald eintritt.
Bild 5
Der informative Hinweis auf dem Tor
findet allgemeine Beachtung ...
Bild 6
... und dann trifft auch Frau Mag. WEISS
mit ihren Unterlagen ein, ...



Bild 7
... was die Begrüßung durch KKG-Obmann
Mag. Alexander POTUCEK einleitet.
Bild 8
Eine strahlende Frau Mag. WEISS
beginnt kurz darauf mit der Führung, ...
Bild 9
... der zahlreichen Besucher,
vorbei an älteren Friedhofsteilen, ...



Bild 10
... die erst noch aus ihrem
wenn auch wohlverdientem ...
Bild 11
... Dornröschenschlaf
befreit werden müssen ...
Bild 12
... und führt dann hinüber
in den neueren Teil der Anlage.



Bild 13
Anm.: Der Friedhof wurde 1874 gegründet
als im Zuge einer Choleraepidemie...
Bild 14
zwei Todesopfer auf einem katholischen
Friedhof beerdigt werden mussten.
Bild 15
Obwohl sie nach Kriegsende nicht
zurückkehrten, ließen einige Emigranten ...



Bild 16
... ihre Verstorbenen aus dem Ausland
hierher überführen.
Bild 17
Interessiert folgen die Besucher
den Ausführungen von Frau Mag. Weiss.
Bild 18
Während der NS-Ära wurde der Friedhof
zwar stillgelegt aber nicht geschleift.



Bild 19
Freilich holte sich die Natur Einiges
zurück, aber Manches überlebte doch ...
Bild 20
... und kann heute noch auf bekannte
und geschätzte Menschen zurückweisen.
Bild 21
Bei genauerem Hinsehen merkt man auch,
dass so manches Stilmittel aus dem ...



Bild 22
... katholischen Umfeld mit der Zeit
übernommen wurde.
Bild 23
Typisch: Grabstein neben einem Gedenkstein
(unter dem sich kein Grab befindet)
Bild 24
Weg im neuern Teil. Die Mauer rechts
bildet die Grenze zum alten Teil der Anlage.



Bild 25
Alter Friedhof mit teilweise
überwucherten Grabsteinresten
Bild 26
Grabsteine in ausgesprochen
klassizistischer Prägung
Bild 27
Mag. Wolfgang BÄCK beim Studium
einschlägiger Information



Bild 28
Grab mit segnenden Priesterhänden birgt
einen Priester oder dessen Verwandten
Bild 29
Die segnenden Hände nach
Moses, Numeri 6, 24 - 26
Bild 30
Grabstein mit traditioneller Beschriftung
und Buchstabengruppe am Ende ...



Bild 31
... (ähnlich R.I.P.) mit Inhalt:"Seine/Ihre
"Seele sei geborgen im Bunde des Lebens
"
Bild 32
Schließlich konnte Obmann Mag. POTUCEK
die Besucher verabschieden, ...
Bild 33
... die wieder einmal mit schönen, neuen
Eindrücken zufrieden nach Hause gingen.



Erstellung:
Fotos: Gerda und DI. Heinz Köfinger, Mag. Alexander Potucek
Gestaltung: DI. Heinz Köfinger